Warum wir immer das wichtigste vergessen…

Schon Sokrates sagte: Andere leben um zu essen, ich aber esse um zu leben. Und aufs LARP bezogen stimmt es ja auch irgendwie, kaum ein Mensch fährt auf eine Con um zu essen. Dafür dass Essen und Trinken aber Grundbedürfnisse der menschlichen und damit zumeist auch der Existenz von Liverollenspielern ist, wird diesen Bereichen allzu oft erschreckend wenig Gedanken geschenkt. In diesem Workshop wollen wir nach einem kurzen Impuls zusammen einige Basics kennenlernen, die helfen können die Immersion auch auf die  Bereiche auszuweiten die ein LARP notwendig begleiten werden. Aufgrund der praktischen Anteile ist die Teilnahme auf 20 Personen beschränkt.

Referent: Artur Schönhütte